Unterricht

Durch meine langjährige internationale Ausbildung habe ich unterschiedliche Taktiken und Lehrmethoden an Musikhochschulen und Orchestern verinnerlicht. Daraus entwickelte ich meinen eigenen Lehrstil, den ich entsprechend den Voraussetzungen der einzelnen Schüler anwende.

Unterricht in Violine, Viola und Cello für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Vorbereitungen für Prüfungen (ABRSM, ADDITUM, IB)


Folgende Lernphilosophie bevorzuge ich, wobei auch Kombinationen der einzelnen Methoden möglich sind.

Suzuki Methode:

Das Kind lernt über das Gehör durch Vorspielen und Nachahmen.
Das Geheimnis besteht darin, die gleichen Melodien immer wieder zu hören, bis sie ein Teil des Kindes geworden sind.
Durch die Angewohnheit auswendig zu spielen, wird die innere Konzentration gefördert und die Augen helfen mit bei der Beherrschung der Hände.

Ungarische Methode:

Volksmusik ist die Grundlage der ungarischen Musikpädagogik.
Kompositionen im Folkloreliedstil werden bevorzugt und ergänzt durch Musik verschiedener Länder und Werke europäischer Komponisten.
Dies hat methodische und fachliche Vorzüge.
Es ist die "jüngere Kultur", die Anfänger erst einmal kennenlernen.
Naiv - einfach, spielerisch, lebendig, übersichtlich und kurz.
Durch die Solfege/Kodály-Methode lernt das Kind die Namen der Töne schneller kennen sowie rascher die Tonintervalle zu hören, zu singen und zu spielen.